Home > Blogwald > Der Lack ist ab

Der Lack ist ab

15. Oktober 2007

Von Blogs, von vielen Blogs und damit möchte ich mich ganz ausdrücklich einschließen. Zuerst war es aufregend und neu, dann passte es wie ein alter, ausgelatschter Turnschuh, mittlerweile riecht es nur noch so. Neues wurde durch Rituale ersetzt, Inhalte durch Blabla. Manche schielen nur auf Counter, andere wollen nur das schnelle Geld oder sonnen sich in ihren vermeintlichen Andersein und gucken von Oben herab. Vielleicht sollte ich meinen Feedreader komplett leeren und nochmal von vorne anfangen…

  1. dorothea
    15. Oktober 2007, 14:42 | #1

    Nur den Feed?

  2. 15. Oktober 2007, 15:42 | #2

    “Die Krise als Chance begreifen!”

  3. 15. Oktober 2007, 16:29 | #3

    schlecht geschlafen??

  4. 15. Oktober 2007, 16:58 | #4

    ach ja . kann nu nich schaden – hab den meinigen auch neu aufbauen müssen (blogroll), aber dadurch viel gewonnen, weil all der überflüssige kram, der nur aufhält (sämtliche “me too”-blogs z.b.) damit durchs raster gefallen ist ;)

    cu, w0lf.

  5. Laura
    15. Oktober 2007, 17:04 | #5

    Hm, interessant. Ich hab diesen Gedanken in der letzten Zeit auch immer wieder. Und meine Liste im Feedreader leert sich mehr und mehr…

  6. 15. Oktober 2007, 19:45 | #6

    Ich hab die wenigen Feeds, die ich öfter abklappere, einfach als dynamisches Lesezeichen im Firefox. Wenn eine Kiste neu aufgesetzt wird (o.ä.), fängt das immer bei 0 an und übrig bleibt irgendwie immer nur das, was mich wirklich interessiert oder lesenswert ist.

  7. 15. Oktober 2007, 19:47 | #7

    in solchen phasen habe ich früher regelmässig mein blog dicht gemacht. mal für ein paar tage, mal für einige wochen.
    dummerweise hat es mich irgendwann immer zurückgezogen.

    aber konsequent den feedreader ausmisten, ist eine gute sache.

  8. 15. Oktober 2007, 19:47 | #8

    @Dorothea: bitte?

    @Moellus: 5 Euro ins Phrasenschein bitte :)

    @Georg: Nein, selbst wenn. Ich habe drei kleine Kinder, dann müsste ich öfters so etwas schreiben.

  9. 15. Oktober 2007, 23:45 | #9

    Ach ja, die guten alten A-Blogger, die man in jeder ordentlichen Blogroll findet. Glauben, sie wären die Speerspitze einer neuen Weltordnung, obwohl sie sich ganz gewöhnlich an ihrem Googlerank aufgeilen und sich die Handvoll Werbedollars dann doch nicht entgehen lassen wollen. Das ist die alte Bloggeria. Weg damit.

  10. 16. Oktober 2007, 02:23 | #10

    Deinen Beitrag kann ich mit gutem Gewissen unterschreiben!

  11. 16. Oktober 2007, 17:05 | #11

    Also ich weiß ja nicht. Mir persönlich ist es sowas von egal, ob das mal neu war, aufgepeppt wurde (digg, Techno dinges …) oder sonst was. Mein Blog gehört zum Leben einfach dazu. Wenn ich mal ein paar Tage oder Wochen nichts zu sagen habe, halte ich einfach mal meinen Mund. Das klappt hervorragend.
    Mein Blog richtet sich nach meinem Leben und nicht umgekehrt.

  12. 18. Oktober 2007, 22:32 | #12

    Manueller Trackback! Irgendwie wollen WordPress und Serendipity mal wieder nicht so richtig miteinander… Jedenfalls gibt es unter dem Link oben mal ein paar Gedanken von mir zu dem Thema.

Kommentare sind geschlossen