Home > Hardware > Endlich wieder basteln

Endlich wieder basteln

12. April 2015

Nachdem ich seit Mitte Februar mit der Weiterbildung fertig bin habe ich nun wieder etwas das sich Freizeit nennt. Die hatte ich vorher auch schon, aber sie war eingeschränkt und ich bin niemand der nur für ein paar Minuten etwas anfängt. Nun konnte ich etwas anfangen was ich schon länger machen wollte: eine Basis für Smarthome-Spielereien mit Raspberry PI.

Um das ganze Wohnzimmer kompatibel zu haben hatte ich schon vor geraumer Zeit einen Linksys BEFSR41 gekauft, weil ich dachte die Fritzbox würde gut darauf stehen können. Nun für die alte 7390 stimmte das auch halbwegs, die neue 7490 ist dann doch etwas zu groß.

Apropos Fritzbox. Ich wollte keine zwei Stromversorgungen, daher ist im Linksysgehäuse ein KIS3R33S Spannungswandler verbaut. Das Netzteil der Fritzbox, das 12V liefert, versorgt also über den Spannungswandler den PI gleich mit. Probleme haben sich bisher nicht ergeben. Mittlerweile habe ich auch noch einen Ein-/Aus-Schalter für den Pi im Gehäuse integriert, weil ich sonst die Fritzbox auch ausmachen müsste und das würde einen Aufstand zur Folge haben …

Am Pi selbst habe ich zur Zeit nur eine WH1080 Wetterstation mit WeeWX, es liegt aber schon ein Auslesegeräte für den Stromzähler im Keller. Sobald die Teile für Selbstbau CUL und Jeelink da sind geht es dann weiter.

Kommentare sind geschlossen